Implantat
Implantat

Implantat

Ausbaukonzept eines Haar- und Beauty-Studios

Bauherr: Fr. Lana Pfund
Adresse: Frankenstr. 7a, 93059 Regensburg
Planung/Innenarchitektur: fabi architekten bda, Regensburg
Mitarbeit: Hanna Markgraf

Lichtkonzept: FLOS GmbH, Regensburg
Planungszeit: 11.2018 – 12.2018
Bauzeit: 12.2018 – 03.2019
Nutzfläche: ca. 100m²

Veröffentlichungen/Auszeichnungen:

In einem bestehenden Raumvolumen sollte eine Raumaufteilung, sowie ein Material- u. Farbkonzept für ein Haar- und Beauty-Studio überlegt werden. Es wurden ein Empfangs- und Wartebereich mit Garderobe, ein geschlossener Personalraum mit HWR und Teeküche, sowie der Hauptarbeitsbereich mit Waschplätzen geplant. Dabei sollten die Raumgroßzügigkeit und die Durchlässigkeit des Raumes mit Ausblick auf einen Magnoliengarten erhalten bleiben.

Zunächst wurde die vorgefundene Haustechnik und Tragkonstuktion sichtbar gelassen. So behält der Raum die starke, kühle und industrielle Atmosphäre als Grundton. Die neuen, raumzonierenden Einbauten der Holzlamellenwände und markanten Möbel wie z.B. die Empfangstheke werden aus warmen Materialien Holz, und Messing implantiert. In Verbindung mit den beweglichen Möbel , z.B. den Sessel im Wartebereich mit softfarbenen Samt, bringen eine warme Grundatmosphäre hinzu.

Als Verbindung der beiden Themen verbleiben funktionale Möbel wie Garderobe, Frisierplätze etc. zurückhaltend aus schwarzen Holzwerkstoffen oder in Rohstahl.

Die Holztrennwände aus teilweise offenen Eichenholzlamellen zonieren den Raum ohne diesen optisch zu verkleinern, da gewollte Durchblicke zu den Waschplätzen oder zum Wartebereich verbleiben. Ungewünschte vorhandene Fokusierungen ( zB.WC-Türen ) werden gleichzeitig in den Hintergrund gesetzt.

Das Ambiente suggeriert eine warme, entspannte Wohlfühlatmosphäre in einem klaren und offenen Grundton.